Februar Spezial Leserunde Tag 3: Kapitel 10-13

Willkommen zu Tag 3! Es bleibt weiterhin spannend und ich habe das Gefühl je weiter man liest, desto mehr Geheimnisse kommen dazu, anstatt dass sie aufgedeckt werden? Da muss man ja einfach weiterlesen!

Dass das Mädchen ihr den Kuchen bringt – sooooo süß! Aber ganz ehrlich – wer ist dieser Smith? Er hat bei Ihnen im Schuppen gewohnt?

Dass sie direkt im Trailerpark wieder auf Tiffany trifft, die das gleiche durchmacht wie sie, muss super hart sein. Ich hoffe so sie kann ihr helfen! Joan ist einfach so ein Schatz Wahnsinn! ??Sie ist so direkt – irgendwie mag ich sie. Auch wenn sie manchmal ein bisschen plump ist. Aber sie hat das Herz am rechten Fleck! Aber wieso sagt Joan auch, dass Ben gefährlich ist? Was hat er zu verbergen? Mir kam er bisher super nett vor! ?

Annie hatte die gleiche Vermutung mit der Verwandtschaft zwischen Ben und Dylan – schade dass es nicht wahr ist. Oder steckt da mehr dahinter?

Und schon hat sich aufgeklärt wer Smith ist. Annie hat sich von Hoyt wirklich schnell rumkriegen lassen aber ich kann gut verstehen wie sie sich gefühlt haben muss – einsam und überfordert. Da kam er natürlich wie gerufen. Dass er das so ausgenutzt hat, ist aber natürlich einfach nur furchtbar.

Aber was hat Annie Smith angetan?

Dieses Klischee von der unschuldigen „Jungfrau“, die keine Ahnung von nichts hat und der alles peinlich ist und dem reichen super erfahrenen Bad Boy, der früher total kaputt war ? – warum stehen eigentlich alle auf dieses Klischee? Mich eingeschlossen? ?

Das Spiel mit den Aufgaben die Dylan Annie stellt gefällt mir total gut – so kommt sie endlich aus sich raus! Aber die ganze Ben Sache ist mir überhaupt nicht suspekt ?! Würdet ihr bei dem Spiel mitmachen so wie Annie? Tun was er sagt?

Uuuuund er ist doch mit Ben verwandt. Wer hat es gewusst? Aber wieso hasst er seinen Vater so? Was hat er getan dass er seinen Tod will? Geheimnisse über Geheimnisse!

Wow. Ben hat ja wirklich etwas schlimmes getan. Hätte ich ihm niemals zugetraut! ?Aber da sieht man mal wie man sich in Menschen täuschen kann beziehungsweise wie sie sich ändern können, wenn sie es nur genug wollen!

Ich stelle mir die gleichen Fragen. Wer sind diese Leute alle? Sie haben alle so viele Geheimnisse – ich bin mehr als gespannt wann und wie sie sich alle aufklären werden!

9 Idee über “Februar Spezial Leserunde Tag 3: Kapitel 10-13

  1. Tattooed Tree sagt:

    Fragen über Fragen trifft es ganz gut, aber ein bisschen was wird in diesem Abschnitt nun aufgeklärt.
    Man erfährt mehr über Annies Vergangenheit, aber auch über Dylans. Ben ist tatsächlich sein Vater und ein Brand wird auch erwähnt. Der Brand, bei dem Dylan verletzt wurde? Man weiß es nicht 😀

    Insgesamt finde ich die ganzen Nebencharaktere wie Ben, Tiffany und auch Joan viel klarer dargestellt und die kann ich mich voll und ganz hineinversetzen und mitfühlen.
    Bei Anni und Dylan sieht das leider anders aus, da denke ich die ganze Zeit, dass sie sich irgendwie komisch verhalten.
    Anni sagt zu allem Ja und Amen, was Dylan ihr sagt und ist einerseits immer noch so ängstlich, aber bei ihm so lüstern… Für mich ist diese Neugier etc. leider nicht ganz realisitisch dargestellt und ich hätte mir da mehr einen Prozess gewünscht, der sich nach und nach entwickelt.
    So geht es wirklich bei jedem Gespräch mit ihm um Telefonsex. Das mit den Aufgaben finde ich cool, aber insgesamt geht mir das alles zu schnell und ich würde mir wünschen, dass sie sich für einige Dinge vielleicht auch mehr Zeit lässt und sie nicht erledigt, nur weil er das befohlen hat.
    Naja, gespannt wie es weitergeht bin ich trotzdem. Mal gucken, was uns noch erwartet.

    • Lisa sagt:

      Das finde ich super spannend! Mir geht es nämlich alles nicht schnell genug und ich hätte am liebsten, dass sie miteinander ins Bett gehen! 😀 So unterschiedlich sind die Empfindungen 😀
      Aber es stimmt, dass man über Dylan und Annie am wenigsten erfährt, obwohl die beiden ja eigentlich die interessantesten sind!
      Dass sie immer gleich so lüstern wird spricht schon sehr für ihn – ich würde zu einem Telefonat mit ihm wohl auch nicht nein sagen 😉

  2. milo.reads sagt:

    Also ist Ben doch der Vater von Dylan. Sehr krasse Geschichte die Ben getan hat, aber wer war das kleine Mädchen, was bei dem Brand gestorben ist? Vielleicht Dylans Tochter die er noch retten wollte?
    Ich glaube das Ben alles zutiefst bereut, was er getan hat und deswegen jetzt so “nett” zu Anni ist.
    Aber irgendwie passt mir dass auch nicht, die auf der Flucht, verängstigte und vom ex misshandelte Anni nun so offen, freizügig eines völlig fremden Mannes.

    Aber auf kurz oder lang bin ich auch für ein treffen der beiden. 🙂

    • Lisa sagt:

      Was das Treffen angeht sind wir uns also einig 😀 Wenn das Dylans Tochter war, wäre das natürlich super krass!
      Und ich stimme dir zu, ich glaube auch, dass Ben bereut was er getan hat!

  3. Hatice sagt:

    Ich finde es zwar interessant geschrieben und bin voll im Lesefluss, muss mich jedoch meinen Vorredner*innen anschließen. Das ganze geht mir zu schnell und unrealistisch. Der ganze Telefonsex stört auch die Handlung und meinen Lesefluss. Das mit den Aufgaben finde ich auch cool. Insbesondere mag ich aber die Umgebung. Das mit dem Wohnwagen ist nicht so typisch. Gute Idee!

    • Lisa sagt:

      Das stimmt der Wohnwagen ist ein wirklich schönes Setting, wenn auch manchmal etwas gruselig finde ich! 😀 Ich glaube ich würde nicht alleine in so einem Wohnwagen in einem Trailerpark leben – da hätte ich zu viel Angst vor! 🙂

Schreibe einen Kommentar