April Leserunde Tag 1: Kapitel 1-5

Herzlich Willkommen zu unserer April Leserunde mit unserem Buch “Wenn Donner und Licht sich berühren”! Viele von euch kennen Brittainy C. Cherry vielleicht schon – für alle anderen wird es Zeit sie kennen zu lernen! Wie immer freuen wir uns natürlich über regen Austausch und sind schon mehr als gespannt, was ihr sagen werdet!

Starten wir also sofort mit dem Buch, denn es wird unglaublich ergreifend!

Man bekommt sofort einen sehr guten Eindruck von den Protagonisten und ihren Einstellungen. Jasmine ist ehrgeizig und macht alles um ihre Mutter stolz zu machen auch wenn das genau die Sachen sind, die sie nicht mag. Als kurvige Soul Sängerin wäre sie bestimmt erfolgreicher als in dieser Rolle in die ihre Mutter sie hineinzudrücken versucht. Ich kann die Mutter teilweise aber auch verstehen – sie will ihrer Tochter alles ermöglichen was sie damals nicht konnte aber das ist nicht unbedingt der richtige Weg.

Ich liebe Ray jetzt schon – während mir die Mutter von Jasmine leider immer unsympathischer wird!

Aber Elliott und seine Musik? Wow das scheint wirklich sein Talent zu sein – aber was steckt hinter dieser Fassade?

Omg erstes Kapitel und ich musste schon fast heulen ?? Wie kann man nur so süß sein ??? Ray ist der Beste! Wer will ihn auch als Vater haben?

Todd scheint voll auf Jasmine zu stehen – ich glaube aber bei der Party kommt nichts Gutes raus. Er ist die Art Typ, dem ich zutrauen würde sie mit Drogen und Alkohol abzufüllen und dann auszunutzen ? Hoffentlich habe ich unrecht!

Elliot tut mir total leid – obwohl er sooo ein netter Kerl zu sein scheint ?trotzdem wird er in der Schule so fertig gemacht. Kinder können einfach so gemein sein! Hoffentlich können er und Jasmine sich gegenseitig helfen jeweils das Beste aus sich heraus zu holen ?!

Elliotts und Katies Mutter ist der Wahnsinn! Sie ist so nett und lieb und intelligent und wie sie sich für Elliott gefreut hat ? Außerdem bringt sie ihren Kindern genau die richtigen Werte bei ❣️! Riesiges Vorbild!

Todd ist wirklich richtig ätzend und Jasmine sooo süß, dass sie das alles auf sich nimmt damit Elliott nicht weiterhin so fertiggemacht wird. Spricht wirklich sehr für sie und ihren Charakter, der nach außen hin ja vielleicht etwas oberflächlich wirken könnte.

Ah wie süß sind die beiden bitte? ?? Auch wenn sie bestimmt mehr werden als Freunde oder? ??

Und Katie ist auch so toll – wie sie ihren Bruder beschützt! ?

Jasmine geht jede Woche auf die Party damit Elliott nicht weiter schikaniert wird? Wie selbstlos ist das bitte? Es würde mich aber so interessieren was auf diesen Partys so passiert! ? Geht es euch auch so?

Wir lernen endlich Elliotts Onkel kennen und er scheint super nett zu sein und ich hätte auch nicht mit Grinsen aufhören können in der Situation. ?

Die Szene als sie singt – so wunderschön – die beiden müssen unbedingt Musik zusammen machen – richtiger Gänsehaut Moment!

Oh mein Gott gar keine gute Idee zusammen auf diese Party zu gehen ??! Das gibt bestimmt Ärger!

Was sagt ihr bisher? Wie gefallen euch die Protagonisten? Was meint ihr passiert auf dieser Party?

12 Idee über “April Leserunde Tag 1: Kapitel 1-5

  1. ulrikewaschkewitz sagt:

    Ich hasse Jasmines Mutter, wie kann man nur so selbstsüchtig sein und der eigenen Tocher so “vor den Kopf” stoßen. Ich frage mich immer, wie kann man nur so egoistisch sein und die eigenen Wünsche und Bedürfnisse vor die des eigenen Kindes stellen. Ich finde es sehr schade das sie so herrisch ist.

    Ray ist hmmm ?? ein Vater zum verlieben. Er macht das so toll, von der ersten Sekunde an hab’ ich ihn geliebt. Wie kann ein Dad nur so Zucker sein. ?

    Jasmine und Elliot sind wundervoll, wie sie versucht ihm zu helfen -auch wenn selbst das nicht vielleicht der beste Weg ist, aber alleine der Gedanke zählt doch oder ? Ich finde die zwei wundervoll und habe mich direkt in beide verschossen. Selbst das Stottern von Elliot finde ich total niedlich. ?

    Katie – ich glaube das ich die beste Schwester die man sich als Bruder wünschen kann. ?

    Todd- in meinen Augen ist das ein ganz großes arsch****. Wie kann man nur so ekelhaft sein und das meine ich wörtlich. Eine Frau zu “erpressen” und falsche Hoffnungen zu machen, dass die Elliot in Ruhe lassen..

    Ich glaube auf den Partys wird es etwas “wild”. Ich hätte mir gewünscht, dass erzählt wird was auf den partys getrieben wird. Ich hoffe das Jasmine sich nicht ausnutzen lässt oder Sachen macht, die sie bereuen wird. ?

    • Lisa sagt:

      Ahhh wir sind ja eigentlich in allem einer Meinung! 😀 Ich finde es auch toll, dass Jasmine Elliot helfen möchte, das darf nur nicht auf ihre Kosten gehen! Ich weiß auch garnicht, ob nich so genau wissen möchte, was da auf den Partys so abgeht!

  2. Samy sagt:

    So, gerade habe ich die ersten Kapitel beendet. Das buch hat Farbe bekommen durch klebezettel.
    Doch verdammt die Mutter von Jasmin wurde ich ganz gern mal gegen die Wand hauen, ich find es schlimm wenn Eltern ihre Träume an ihren Kindern ausleben möchten. Ich hoffe sie verändert sich noch im laufe des Buchs.
    Ray dagegen ist einfach toll und ich find es schlimm wie Heather ihn immer wieder runter macht nur weil er nicht der biologische Vater ist. Na und, er liebt Jasmin darüber wären andere Mütter mit neuem Partner überglücklich.

    Zu Elliott kann ich gerade eigentlich nur soviel sagen der der Arme Kerl mir wirklich leid tut. Dazu dann so schüchtern und da kommt dann einfach mal ein schönes Mädchen und dreht seine Welt auf links und möchte ihm helfen. Das seine Schwester Katie da erstmal schlechtes denkt kann ihc verstehen.
    Doch ich bin gespannt wie sehr Jasmin das Leben von Elliott noch verändert.
    In Kapitel 6 und Leseabschnitt 2 morgen wird ja schon was passieren, bin gespannt.

    • Lisa sagt:

      Ich finde die Mutter auch einfach nur unerträglich und hoffe sie kann sich noch ändern! Ich finde auch sie sollte Ray schätzen, er ist so unglaublich toll und es ist alles andere als selbstverständlich sein Stiefkind so zu lieben!

  3. Milo.reads sagt:

    Was bitte ist das für eine Mutter? Wie kann man so egoistisch sein? Sie hat null Liebe für Jasmine über. Aber Gott Ray ist so zauberhaft! Er liebt Jasmine dafür doppelt mehr!

    Todd ist so ein verdammtes Arschloch! Wie kann man so gemein sein? Elliot tut mir unfassbar leid 🙁
    Ich finde es total toll das Jasmine sich so für elliot einsetzt, aber was geht da auf diesen Party’s ab?

    Die Autorin beschreibt die Musik mit soviel Gefühl,das ist unglaublich! Das Buch fesselt mich total!

    Und für Mich war es bisher die tollste Büchse ever ?

    • Lisa sagt:

      Ahhh vielen lieben Dank! Uns hat das Buch auch einfach sooo gefesselt, da war klar das muss in die Box! Ich finde auch die Autorin schreibt unglaublich toll und man kann sich so in die Geschichte hinein fühlen!

  4. Floret sagt:

    Das Buch ist einfach der Hammer. Man fährt Gefühlsachterbahn von der ersten Seite an. Heather möchte man am liebsten mal kräftig wach rütteln. Für Jasmine hoffe ich wirklich das ihre Mutter noch zur Besinnung kommt, befürchte aber eher, dass sie mit ihrem Verhalten Jasmines Leidenschaft für Musik zerstören könnte. Ray hat eigentlich bisher so jeden Preis als bester Vater verdient und zeigt sehr schön, dass Blut nicht immer dicker als Wasser ist. Elliott berührte sofort mein Herz und man kann verstehen, wieso Jasmine sich so für ihn einsetzt. Wer würde das für diesen Jungen nicht tun?
    Auf die Party zu gehen, halte ich für die wohl absolut schlechteste Idee. Das kann einfach nicht gut gehen. 🙁

    • Lisa sagt:

      Das stimmt die Gefahr besteht wirklich, dass Jasmines Mutter alles kaputt macht und das obwohl Jasmine so eingroßes Talent zu haben scheint – vor allem aber in dem Bereich, den sie liebt! Man sollte niemals in eine Rolle gezwungen werden, in der man sich nicht wohlfühlt!

  5. AennekenSkeiwoka sagt:

    Ich frage mich was bei Katie damals passiert ist. Und was Jasmine durchgemacht hat? Es muss ja noch mehr Gründe geben das sie für ihn auf die Party geht, denn es ergeht ihr dort ja scheinbar nicht gut.

  6. akina.bremen sagt:

    Hallo zusammen, da ja schon einiges schon Inhalt kommentiert wurden ist und sehr treffend, wie ich finde, wollte ich nichts mehr dazu sagen. Aber dafür möchte ich noch Mal den unglaublichen Schreibstiel betonen. In jeden ihren Büchern liebe ich die bildliche Sprache, wie ihr auch bezüglich der Musik. Aber auch von dem Zusammenspiel ihrer Wortwahl kommt es mir so vor, als würde ich eine Art Lied hören bzw. eine Melodie lauschen. Das beeindruckt mich echt wieder sehr!

Schreibe einen Kommentar