Oktober Leserunde Tag 2: Kapitel 7-17

Willkommen zu Tag 2!

Wer hat Romy die Nachricht hinterlassen? Auf einer Karte von dem Ort wo Call gestorben ist? Ich hoffe ja noch, dass Call irgendwie doch nicht tot ist ??

Eira ist Kartografin und Künstlerin? Wieso malt sie so ein Bild für den Admiral?

Sie finden unglaublich viel Gold und nehmen daher jetzt eine andere Route als geplant. Ob das eine gute Idee ist??

Oh Mann – wer bedroht Romy da immer wieder??

Würde Tam wirklich Gold stehlen? Das fällt doch wirklich sofort auf – und jetzt ist richtiger Alarm ohjeeeee was passiert da??

Die Piraten haben den Bagger Geentert?? Wie kann das sein?!

Jemand hat das Fördersystem deaktiviert – wer ist der Maulwurf??

Wieso ist die ganze Besatzung auf dem Bagger geblieben? Wieso sind sie nicht mit geflüchtet? Das ist doch total dumm jetzt von den Piraten gefangen genommen zu werden ??‍♀️ Romy ist jetzt ja nur noch mit 3 unterwegs ??

War das doch Call oben auf dem Deck ????

Sie sind erfolgreich geflohen doch wo sind Romys Kameraden? Und was ist das für ein Dorf in den Bäumen?

Sie haben sich alle gefunden und nur eine ist verletzt ? Wie wollen sie zu 4. wieder den Bagger übernehmen ??? der Verräter war doch aber bestimmt derjenige, der die Routen Änderung vorgeschlagen hat oder? Wobei er bisher fast nie vorkam und total unwichtig war….

Ich finde es so schwierig weil Romy einfach niemandem vertrauen kann ??

Die Häuser der Piraten sind gleichzeitig Boote? Wie krass ist das denn?

Wieso wollen sie so schnell wieder aufs Schiff wenn sie gerade erst geflohen sind? Da braucht es definitiv einen besseren Plan ?

Tam ist zurück und wirkt auf mich vertrauenswürdig. Außerdem sorgt er für Essen ??

Call und Romy waren so süß zusammen ????

Was glaubt ihr? Lebt Call vielleicht wirklich noch?

27 Idee über “Oktober Leserunde Tag 2: Kapitel 7-17

  1. Franzi sagt:

    Nach meinen anfänglichen Bedenken hat mich das Buch jetzt doch total in seinen Bann gezogen, der Schreibstil, der mir sonst nicht so gefällt, fällt mir schon längst nicht mehr auf. Die Sache mit dem Sympathisanten der Piraten auf dem Bagger wurde mir nur noch unheimlicher als Romy diesen Zettel gefunden hat. Da muss jemand einen Schlüssel haben und waah, es macht mich so verrückt nicht einmal den Ansatz einer Theorie zu haben. Wirklich jeder auf dem Bagger kann dafür in Frage kommen. Dass Romy den Alarm betätigt kann ich voll nachvollziehen, mich würde die Situation auch fertig machen – Zumal es ja nicht nur um einen Verdächtigen geht sondern ums Prinzip, grade für Romy für die die Piraten ja nicht schlimmer sein könnten – bestimmt schlimmer als für die anderen auf dem Bagger, aber das lässt sich nicht so genau sagen finde ich, dafür kennen wir zu wenig. Wieder etwas was mich fertig macht, man erfährt zwar immer ein bisschen was aber nie wirklich viel über die vier Mitglieder, um die es hauptsächlich zu gehen scheint und die Romy besonders im Auge hat (Brig, Tam, Eira und Naomi, wobei ich denke dass letztere einfach einen höheren Stellenwert für Romy hat aufgrund der Vergangenheit). Ich finde diese fünf Charaktere in ihren Eigenheiten absolut interessant aber sie geben immer nur soo wenig über sich Preis. Unterstützt durch die Tatsache, dass das Buch in der Egoperspektive, der limitierten Perspektive in der wir auch wirklich nur wissen können was Romy sieht/hört etc., verfasst ist… Könnte ja gar nicht weniger spannend sein.Mit Tam und dem Gold… Irgendwie glaube ich nicht, dass er es dort versteckt hat, das kann ich aber nur aus Gefühl und nicht wirklich begründet sagen, denn auf der anderen Seite kann das bei ihm auch reine Taktik sein. Ich glaube dass er ziemlich intelligent ist und definitiv etwas verbirgt, aber weil das irgendwie alle auf diesem Schiff tun ist es so schwierig sich darüber Gedanken zu machen. Das Abschalten der Maschinen kann er aber wirklich nicht gewesen sein… und dann kommen die Piraten, wie es ja kommen musste. Wir alle wussten ja dass irgendwas schief gehen muss 😀
    Es tat mir schon sehr leid dass niemand auf Romy hören wollte, aber ich glaube das kommt leider einfach von ihrer Art, nicht so gut mit Menschen zu können (was man ja auch bei der Piratensiedlung später sieht, wie sie kaum auf die Menschen achtet und wie sie auch schon früher nicht so der Typ für andere war). Wenigstens springen Eira, die mir wie die anderen auch nicht ganz Geheuer ist, Brig und Naomi mit.
    Die Piratensiedlung klingt total interessant. Es ist schön, mal mehr über die vermeintlichen ‘Antagonisten’ raus zufinden, ich glaube nämlich auch dass das für Romy noch eine wichtige Rolle spielen wird.
    Ich war fast traurig weil ich dachte dass Tam nicht mehr auftaucht, habe mich dann umso mehr gefreut als er da war. Ich weiß nach wie vor nicht was ich von ihm halten soll, aber ich bin gespannt das herauszufinden. Ich hätte nicht gedacht dass ein Teil des Buches abseits vom Bagger spielt aber es freut mich und ich bin gespannt, wie sich das auf die Charaktere auswirkt. Ich bin gespannt, mehr über jeden Einzelnen und seine Motive zu erfahren und mehr über Romy und Call zu erfahren (mit jeder Rückblende sinkt der Stich tiefer in mein Herz, auch wenn es mir gefällt mehr über ihre Beziehung zu erfahren tut es mir umso mehr weh dass er tot ist und wie Romy dadurch leiden muss. Aber ich finde es interessant jetzt schon zu sehen, wie bei ihr ein Verarbeitungsprozess einzusetzen scheint.) Genauso freue ich mich drauf zu erfahren, wie sie den Bagger zurück gewinnen wollen und was ihnen auf dem Weg dahin noch so alles passiert. Ich meine so viele Piraten wie da drauf sind muss doch schon ein Wunder geschehen oder irgendetwas Bahnbrechendes passieren.. Kriegt Romy irgend eine Idee oder kommen sie zusammen auf irgendwas ?
    Romy hat doch eigentlich so deutlich gesehen, dass Call tot ist… Ich wünsche mir total dass er noch leben würde, einfach weil ich die beiden mit jeder Rückblende süßer zusammen finde, aber ich weiß auch nicht so Recht ob das eine gute Idee wäre, nüchtern betrachtet. Ich glaube wenn er wieder auftauchen würde würde das Romy total aus der Bahn werfen, mehr als es sie im ersten Moment überhaupt freuen könnte… und im Moment haben sie ja so viele andere Probleme. Außerdem fehlt mir dazu eine Theorie. Es ist nach wie vor schwierig, einen Überblick zu bekommen, finde ich.
    Jetzt habe ich schon wieder so viel geschrieben… Kann es gar nicht erwarten, weiterzulesen.

    • Sue sagt:

      Es ist so schön deine Begeisterung für dieses Buch zu lesen und mir geht es genauso wie dir. Die zeitform in dem buch hat mich im ersten Moment komplett abgeschreckt und ich hatte schon etwas Angst was mich erwartet und ob es mir gefallen wird, aber mittlerweile fällt es mir gar nicht mehr auf. Ich versinken immer tiefer in der Geschichte und sobald der Zettel näher kommt, der mir das Ende des leseabschnitt anzeigt, will ich weinen.

    • Lisa sagt:

      Ahhh das freut mich, dass du dich mit dem Schreibstil anfreunden konntest! Der ist ja doch wesentlicher Bestandteil und schwer zu umgehen 😛
      Du hast komplett Recht, dass wir immer noch total wissen und es da unheimlich schwer ist einen Verdächtigen zu benennen! Und ja natürlich haben wir alle gewusst, dass die Piraten kommen. Aber ich dacht echt, sie würden es nicht so leicht haben!
      Du scheinst ja ein richtiger Fan von Tam zu sein! Ich finde es gut, dass die 3 Romy begleitet haben und bin mehr als gespannt, wem von ihnen man vertrauen kann, noch habe ich da keinen Favoriten! 😀
      Ich weiß, dass sie eigentlich gesehen hat, wie er stirbt. Aber meine romantische Seite hofft trotzdem noch, dass da irgendein Fehler unterlaufen ist…. 🙂

      • Franzi sagt:

        Es war schwierig, ja, aber ehrlich gesagt ist mir der Schreibstil mittlerweile völlig gleich solang ich weiter lesen darf 😀 Hätte nicht gedacht, dass mir die Anpassung so leicht fallen würde.
        Ja, sie hatten es doch ein wenig zu leicht. Wir müssen uns aber damit trösten, dass es nicht an Romy oder ihrer Panzerung lag sondern an so einem fiesen Verräter, der hoffentlich seine gerechte Strafe bekommt !
        Ich bin immer in den Büchern und ein im echten Leben ein Fan von den quirligen, humorvollen Charakteren deshalb habe ich mich so an Tam festgebissen, aber ich weiß trotzdem nicht was ich von ihm halten soll. Ich bin mir wirklich nicht sicher auf welcher Seite er spielt oder ob er nicht sein eigenes Ding durchzieht. Ein bisschen Raum für Zweifel ist bei den allen ja vollstens vorhanden, leider.
        Ich kann das komplett nachvollziehen, ich überlege ja eigentlich auch schon von Anfang des Buches an wie er das überlebt haben könnte, mein hoffnungsloser Romantiker ist da genauso bei der Sache 😀 Ich versuche das nur irgendwie logisch zu betrachten, in der Hoffnung dass es mir dann weniger wehtut wenn er nicht wieder kommt 😀 Alles Taktik.

        • Jasmin sagt:

          Tam ist wirklich ein toller Charakter. Er bringt ein bisschen Leben rein in die driste Welt. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er ein Verräter ist und das Gold gestohlen hat. Dafür wirkt er mir viel zu gut(mütig).

  2. Sue sagt:

    Soooo, Leseabschnitt 2 ist gelesen und ich bin echt völlig verzweifelt. Das letzte Kapitel, was wir heute lesen durften und mit der Erinnerung an Call war einfach so schön und hat uns vor allem eine Romy gezeigt, die sich sehr von der Romy unterscheidet die wir aktuell begleiten. Ich hoffe sie findet auf dieser Reise wieder zu sich selbst, denn ich habe das Gefühl, dass sie den Tod von Call nicht besonders gut verarbeitet hat.

    Und OMG… Ich hätte nicht damit gerechnet, dass wir so schnell wieder auf die Piraten treffen. Ich hätte gedacht es passiert erstmal ein Teil der Story auf dem Bagger, vor allem ein längerer Teil, aber gut. Ich bin gespannt was diese kleine Gruppe so erlebt, ob sich darunter wirklich der Maulwurf befindet. Ich habe einen leisen Verdacht, aber bisher ist ja alles erstmal nur ein Verdacht. Es gab bisher einfach zu wenig Anhaltspunkte.

    Der Schreibstil der Autorin gefällt mir immer besser, genauso wie die Dynamik der Charaktere. Ich freue mich auf morgen wenn ich weiterlesen kann. ?

    • Lisa sagt:

      Ahhh es freut mich, dass ihr so langsam richtig mitfiebert 🙂 Ich glaube es ist richtig schwer den Tod zu verarbeiten, wenn man weiß, dass die Schuldigen noch immer da sind. Ich denke sie kann damit erst abschließen, wenn sie sich gerächt hat wahrscheinlich…
      Du musst uns deine Verdacht sagen! Ich bin doch so neugierig!

      • Sue sagt:

        Hmmm… Ich habe den neuen Leseabschnitt für heute noch nicht gelesen, falls da mehr über den Verräter stehen könnte, aber es würde mich nicht wundern, wenn Naomi irgendwie was mit der Sache zutun hat. Sie ist ja nach dem Vorfall weiterhin mitgefahren und vllt hat sie irgendeinen Deal mit den Piraten geschlossen, damit sie nicht noch einmal bedroht wird. Und sie ahat die Richtungsänderung genauso vorgeschlagen.
        Und oftmals sind es diejenigen, die am wenigstens Beweise liefern und wo. Man denkt “neeeee, die/der is safe. Die würden das niemals tun.”

        Ich bin gespannt ob meine Theorie vllt sogar stimmt ?

        • Somaya sagt:

          Ich bin da ganz bei dir. Ich habe Naomi schon in Abschnitt 1 nicht vertraut, ohne wirkliche Gründe benennen zu können und das hat sich bis Abschnitt 2 noch nicht geändert (den 3. muss ich erst noch lesen). Irgendwas hat diese Frau an sich, was mir nicht ganz geheuer ist.

          • Sue sagt:

            Jap, mir geht’s da ganz genauso. Und auch jetzt nach dem Lesen des 3. Abschnitts hat sich das nicht geändert. Auch, weil. Die beiden sich 2 Jahre nicht gesehen haben, aber sie auch nicht übermäßig den Kontakt zu Romy sucht. naja… es bleibt weiter spannend ?

    • Franzi sagt:

      Die Flashbacks sind leider immer so schön und so schmerzhaft zugleich. Wie sorglos und jung sie damals noch gewirkt hat… Der Tod muss so viel in ihr verändert haben. Und ja, ich glaube auch nicht dass sie das jemals richtig verarbeitet hat. Ich hoffe aber genauso, dass sie auf dieser Reise die Möglichkeit dazu haben wird.
      Ich habe es tatsächlich noch nicht geschafft irgendwen zu verdächtigen, für mich und meine Theorien ist diese Beweislage einfach nur verwirrend 😀 Würde mich total interessieren ob du am Ende richtig liegst und dann möchte ich auch wissen, wie du drauf gekommen bist. Freue mich auch aufs Weiterlesen !

      • Sue sagt:

        Oh ja, die flashbacks reißen einem wirklich irgendwie das Herz raus und tanzen darauf Tango. Oder stepptanz. Zumal sie zu jung ist um einen Partner so zu verlieren. Ich hoffe auf dieser Reise kann sie ihr Herz wieder für Menschen öffnen und etwas von ihrer Verbitterung ablegen.

  3. Franzi sagt:

    Ohh, merkt man mir also an, dass mir das Buch gefällt ? Upsi 😀 Ich sehe ja, dass es Dir genauso gefällt.
    Das freut mich total dass es dir genauso geht 🙂 Ich hab am Anfang auch nur gezweifelt ob das noch etwas werden könnte, aber wollte dem Buch eine Chance geben und habs nicht bereut. Manchmal muss man die Leute zu ihrem Glück zwingen 😀 Ich will ja auch schon gar nicht mehr aufhören zu lesen, es wird einfach mit jeder Seite spannender… Aber wenigstens kann ich mich dann immer auf die Leserunde hier freuen.

  4. Jasmin sagt:

    Die Abschnitte, in denen Romy die Erinnerungen an Call aufleben lässt, gefallen mir fast am besten. Ich war jetzt auch richtig betrübt, dass ich erst morgen Weiterlesen darf. Man merkt immer mehr wie hart Romy in den 2 Jahren geworden ist.
    Ich habe auch noch keinen Plan wer der Maulwurf ist. Kurz habe ich darüber nachgedacht, dass es Call sein könnte. Das er gar nicht gestorben ist und sich an Bord der Lilly geschlichen hat….ich weiß, weit hergeholt meine Theorie. Außerdem möchte ich nicht glauben, dass Call ein Pirat ist bzw. war.
    Mal schauen wie es weiter geht….

    • Helen sagt:

      Das ist auf jeden Fall eine interessante Theorie, da wäre ich nicht drauf gekommen 😀 Obwohl der Verdacht ja wirklich noch bestehen bleibt, dass Call tatsächlich irgendwie überlebt haben könnte… Ich bin auch sehr gespannt, wie es weiter geht!

  5. Mina sagt:

    Nach dem heutigen Abschnitte möchte ich noch mehr wissen, wie es weiter geht und frage mich immer wieder, wer der Verräter ist, denn nun mag ich Tam und Brig, die ich gestern echt unter Verdacht hatte, beide echt gerne… was ein Mist.
    Genau wie gestern mit Calls Tod auf den ersten paar Seiten überrascht es mich, dass sich schon jetzt die Lage so zuspitzt und der Verräter den Piraten hilft das Schiff zu entern.
    Für mich wirkt die Lage aussichtslos und ich bin gespannt, wie sie es zu viert schaffen wollen das Schiff wieder zurück zu erobern.
    Und was ist mit den anderen, die aus von Bord gesprungen sind? Sind sie tot? Irgendwie wurden sie ja nicht weiter erwähnt.
    Mit Protagonisten Romy fühle ich mich ja fast schon etwas verbunden, da ich zum ersten Mal mit einer Person in einem Buch den Namen teile. Romina scheint kein beliebter Name für Buchcharaktere zu sein^^

    • Lisa sagt:

      Ohhhhh schon ins Herz geschlossen! Hoffentlich liegst du damit richtig! Und ich sehe bisher leider auch keinen Weg, wie die vier irgendwie wieder lebendig auf dieses Schiff kommen sollen!

    • Sue sagt:

      Ich glaube es sind tatsächlich nur die 4 gesprungen, die wir nun auch begleiten. Die Maschinisten hat Romy ja zurückgelassen, weil diese zu viel Angst hatten und die restliche Besatzung wollte ebenso nicht springen oder evtl waren dann auch die Piraten bereits da.

  6. Helen sagt:

    Oh da ist ja jetzt richtig viel passiert in den Kapiteln ? gut, dass Romy eine Versammlung einberuft nach dem Fund der weiteren Drohung, es wird jetzt wirklich Zeit, den Verräter zu entlarven. Ob sie das auch schafft?
    Die neue Route hätte ich lieber nicht gewählt, das ist bestimmt kein glücklicher Zufall, sondern eine weitere Sabotage ?
    Wow ich hätte nicht damit gerechnet, dass tatsächlich Piraten das Boot entern würden. Grade als es total spannend wurde und ich unbedingt herausfinden wollte, wer das schwarze Schaf ist! Zum Glück hat es Romy vom Schiff geschafft und kann nun die Piraten genauer beobachten, hört sich so an, als wäre das ein recht schlaues Volk. Eine echt coole Idee, Schiffe als Häuser zu benutzen, so kann man sich auf alle Situationen einstellen.
    Ob sich zwischen Romy und Brig etwas entwickeln wird? Manchmal blitzen kleine Annäherungen zwischen den beiden durch, meint ihr nicht? ? Aber Call wird er natürlich niemals ersetzen können…

    • Franzi sagt:

      Haha, freut mich dass sich noch jemand so überrumpelt gefühlt hat :). Ja, finde auch dass da enorm viel passiert ist.
      Ich konnte bei deiner Bemerkung zu Brig und Romy meine Finger nicht still halten. Ich hab das Gefühl dass er sie einfach total an Call erinnert, auf irgend eine merkwürdige Art und Weise, gleichzeitig ist er aber so undurchsichtig, dass man als Leser und als Romy gar nicht weiß woran man wirklich ist. Mit Sicherheit hat er viele Geheimnisse. Auch wenn mein romantisches Herz sich neben Calls magischer Rückkehr wünscht, dass zwischen den beiden was passiert, habe ich leider das Gefühl dass das irgendwie nicht passieren wird… dass es einfach nicht in die Geschichte passt. Wissen kann ich es ja aber auch nicht. Trotzdem, ich merke das auch ganz deutlich, dass da irgendwas ist ! 🙂 Was wird sich zeigen.

    • Lisa sagt:

      Ja bei der Wahl der neuen Route hätte ich am liebsten gesagt tu es nicht!!!! Aber irgendwie hört Romy nicht auf mich 😀
      Ich finde auch, dass man so langsam zwischen Romy und Brig ein leichtes Interesse merkt, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie schon genug über Call hinweg ist, dass das klappen könnte….

  7. Somaya sagt:

    In diesem Abschnitt ist wirklich deutlich mehr passiert, als ich erwartet hätte. Ich dachte, dass es noch eine Weile auf dem Schiff weiter gehen würde, wir vielleicht den ein oder anderen Hinweis/Verdachtsmoment dazu bekommen, wer Romy die Botschaften unterschiebt … und dann sind schon die Piraten da.
    Spannend war es auf alle Fällt … allerdings fehlen mir immer noch einige Hintergründe zu der Welt, zu den beiden Parteien, die wir hier kennen lernen … ich hoffe, da kommt jetzt bald noch etwas an Infos.

    Aber erst einmal kriegen wir ein paar wenige Informatioenen und Eindrücke von den Charakteren, die scheinbar in den Mittelpunkt gerückt werden sollen. Wirklich durschaubar macht es sie noch nicht, aber man ahnt schon mal, auf wen man sich konzentrieren sollte/könnte.

    Naomi kann ich immer noch nicht rchtig vertrauen. Ob sie eigentlich auf Romys Posten aus war? Ihr Kommentar, als Rmy sie nach ihrer Meinung fragt, wirkte auf mich schon etwas passiv-aggresiv (S.72).

    Tam … ihn mag ich ja irgendwie gut leiden, aber richtig einschätzen kann ich ihn trotzdem noch nicht. Auf der einen Seite wirkt er sehr aufgeweckt, bringt Leben in die Geschichte (und sorgt für das Essen: Grund genug ihn zu mögen^^), auf der anderen Seite kann es aber auch schon als mangelnder Respekt gedeutet werden: der ständige Wechsel zwischen dem du und dem Sie (wobei ich das auch mal eher auf die Übersetzung schiebe), das abschwächen von Romys Meinung zu Brigs Taschenmesser (S. 83)… und dann das Gold in seiner Koje. Ich glaube ja nicht wirklich, dass er es genommen hat. Aber wer dann? Wurde es ihm mit Absicht zugeschoben oder war er nur ein zufälliges Opfer?
    Brig gibt nicht allzu viel von sich preis und dann doch wieder: er achtet eher auf die Menschen, er will zurück zu seiner Familie … das lässt darauf schließen, dass er hinter seiner Milizfassade einen sehr weichen Kern versteckt. Und man merkt hier richtig gut, wie er und Romy sich ergänzen. Zu welcher Seite er auch immer gehören mag .. ein gutes Team würden die beiden abgeben.

    Als Romy von Bord gegangen ist und nochmal einen Blick zurück wirft und an Call denkt … da kam mir das erste Mal der Gedanke, dass Cal vielleicht gar nicht tot ist? Dass es vielleicht damals nur eine große Show der Piraten war? Dass er jetzt bei/unter ihnen lebt?
    Und damit einher ging auch der Gedanke, ob die Piraten denn nun wirklich die “böse” Partei sind. Da kommt wieder mein Punkt mit den Hintergrundinformationen… wir wissen leider noch viel zu wenig, um da wirkliche Schlüsse zu ziehen, oder?
    Auf jeden Fall scheint es (typisch für Dystopien) “draußen” ganz anders abzulaufen, als man es den Leuten im Außenposten weiß machen will. Da sieht man ja an Romys Reaktion, als sie die Piraten beobachtet. Und dann dieser andere (verbotene Name … Vagabunden … da steckt auf jeden Fall noch mehr dahinter.

    • Lisa sagt:

      Ich finde es super spannend, wie alle Sympathie für Tam entwickeln! Ob das wirklich am Essen liegt, oder an seinem Alter? 😀 Auf jeden Fall traut ihm niemand etwas Böses zu und das spricht doch definitiv schon mal für ihn!
      Ahhhh und du hattest den Gedanken zu Call auch! Ich bin auch der Meinung das war vielleicht nur Show und wir bekommen ein großes Comeback! 🙂
      Auch eine interessante Theorie von dir, sind die Piraten wirklich böse? Wir wissen des wirklich noch nicht, vielleicht werden wir auch hier noch überrascht!

Schreibe einen Kommentar