Juli Leserunde Tag 1: Prolog – Das Kommando

Hallo ihr Lieben und herzlich Willkommen zur Leserunde von unserem Juli Buch “Stolen”! Ist es nicht einfach wunderschön? Hoffentlich überzeugt euch der Inhalt genauso wie uns! Los geht’s!

Ok was ist da passiert? Was ist Bastian? Und wieso hat er Abigail an sich gebunden obwohl er das nicht wollte?

Abby ist ein Pflegekind und soll an diese Schule für Problemkinder. Das kann ja was werden ???? sie scheint wirklich viel Mist gebaut zu haben in der Vergangenheit, umso ehrenwerter ist es von Florence, dass sie Abby diese Schule ermöglicht – die ziemlich teuer zu sein scheint ????

Was sind das für Leute an der Schule? Wirken alle wie unerzogene Assis ????????????‍♀️

Was ist Tristan für einer? Und wieso findet abby seine Arroganz anziehend? Klingt mir nach einem schlechten Männer Geschmack ????????????‍♀️

Der Abschied war wider Erwarten sehr emotional – Florence scheint Abby auf jeden Fall wichtig zu sein!

Bastian und Tristan sind also Brüder – und das Gleiche. was auch immer das ist. Was hat es mit den Seelenweben auf sich? Und was müssen sie kontrollieren? Mit einem Kuss ist alles wieder gut? Klingt nicht sonderlich gefährlich ????

Die Jungs helfen den Schülern vor Ort mit ihren Weben? Wie geht das ???? ist das das Erfolgsgeheimnis der Schule?

Bin ich die einzige, die sich wundert, dass Abby mit einem Messer herumlaufen darf? ????

Wieso verbringt sie gerade mit Tristan Zeit ???? Ich habe bei ihm gar kein gutes Gefühl und hoffe sehr, dass sie seinen Bruder heißer findet ????????

Wer ist Zac Moran, was hat die Schulleiterin mit ihm zu schaffen und wieso kann er ihr helfen?

Was ist Gwynedd für ein A****??? Also ehrlich – er wirkt mir nicht wie jemand in der Position, der sich das leisten könnte. Wenigstens hat Abby ihn schön ausgenutzt und den Sticker wieder abgenommen ????????

Abby scheint regelmäßig zu klauen und darin auch richtig gut zu sein – aber irgendwie nur für das Wohl anderer bisher, oder? Dann kann man ihr das quasi garnicht übel nehmen ????

Für eine Privatschule müssen die Schüler auf ziemlich viel Luxus verzichten ???? Dafür scheinen Abbys Zimmerkameradinnen doch ganz nett zu sein ????

Mit Cross stimmt doch auch was nicht – war er daran beteiligt Abby diesen Platz zu verschaffen? ????

Sie malt Tristan und direkt wird es peinlich eieieiei – ich fand es erstaunlich süß, dass er sich für sie eingesetzt hat. Und er scheint zur Familie zu gehören, die diese Schule leitet – das verleiht ihm natürlich viel Macht ????

Wieso regt sie sich so über Tristan auf? Ich fand sein Verhalten jetzt nicht so schlimm, ja er ist arrogant und ich denke sie sollte sich von ihm fernhalten, aber es war trotzdem sehr süß von ihm sie zu verteidigen ????????‍♀️

Das Treffen am Bootshaus war seltsam. Abby beteuert immer, dass sie nicht auf Tristan steht, derweil tut sie das sehr wohl. Für ihn ist sie bestimmt nur eine von vielen. Dann verpasst sie ihren Termin zum Antiaggressions-Training das zufällig bei Bastian stattfindet. Ist er so viel älter? Ich dachte er wäre auch ein Schüler ???? Ich möchte viel lieber, dass die beiden sich kennenlernen, denn Tristan gefällt mir irgendwie nicht, wahrscheinlich ist er mir zu arrogant und oberflächlich ????

Äh Stopp mal – sie haben Abby bewusst ausgewählt? Wieso? Was ist so besonders an ihr und wieso muss man mit ihr arbeiten? ????????????????

4 Idee über “Juli Leserunde Tag 1: Prolog – Das Kommando

  1. Jasmin sagt:

    Hallo, ich habe kurzerhand beschlossen mitzulesen. Das schöne Buch darf nicht zu lang ungelesen bleiben 😉

    Ich bin auch super gut gestartet und voran gekommen. Abby hab ich gleich ins Herz geschlossen. Sie ist wie ein moderner Robin Hood. Ob sie wegen der Diebstähle auf diese besondere Schule muss, oder war da noch mehr? Ich bin gespannt. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass Abby was richtig schlimmes angestellt hat.

    Florence finde ich auch super nett und man hat gespürt wie sehr ihr Abby am Herzen liegt.

    Jetzt zu den Punkten, die mir noch ein Rätsel sind. Was genau machen Tristan und Bastian? So ganz verstehe ich das mit den Seelenweben (noch) nicht. Aber anscheinend helfen die beiden den anderen Schülern. Ich dachte im Übrigen auch, dass Bastian ein Schüler ist und kein Lehrer.

    Und was hat es damit auf sich, dass Abby gefunden wurde? Hat sie eine besondere Gabe? Wenn ja, welche? Alles sehr geheimnisvoll. Überhaupt habe ich bei der Direktorin und dem Lehrer das Gefühl, dass eine Verschwörung im Gang ist.

    Wer Zac Moran ist bin ich auch schon gespannt. Ich hab da so gar keine Idee, was es mit ihm auf sich hat und warum er so wichtig ist.

    Tristan finde ich eigentlich sehr süß. Ja, ich mag seine arrogante Art. Und die Wortgefechte mit Abby sind echt witzig.

    So, das war kurz zusammengefasst mein erster Eindruck. Ich kanns kaum erwarten weiter zu lesen.

    • Lisa sagt:

      Ich finde auch, dass Abby nicht wie ein schlechter Mensch wirkt. Auch, dass sie nur für andere klaut, spricht ja eigentlich für sie 😀
      Die Direktorin und der Lehrer sind mir auch noch nicht ganz geheuer, habe aber noch keine Idee, was da im Busch sein könnte…
      Ohhhh du bist also ein kleiner Tristan Fan? So unterschiedlich sind die Wahrnehmungen und Vorlieben heheheh 😛

  2. Angelika sagt:

    In dieses Buch reinzukommen fällt mir noch ein bisschen schwer vor allem die Zeitform (Ich Erzählung im Präteritum) ist für mich grade gewöhnungsbedürftig nach den stoneheartbüchern…
    Aber mit dem letzten Kapitel wurde ich Neugierig und ich möchte auch wissen wie es mit den Brüdern weitergeht.

Schreibe einen Kommentar